The Materials Chain

The Materials Chain is the first flagship program initiated by the University Alliance Ruhr. As a unique and innovative research network, it bundles the manifold research activities in the field of materials science and technology at the three Ruhr Area universities Dortmund, Bochum and Duisburg-Essen into one focused alliance for science and education. 250 researchers from the three universities and their partner institutions pool their resources and expertise to strengthen the Ruhr Area’s role as an internationally leading region of materials science.

Upcoming Events

Who are we? Why is collaboration important in modern materials science? And what are we working on?

Learn more about our network

 
 

Latest News

Three junior professorships with tenure track

Wanted Smart heads

The application procedure for three junior professorships with tenure track in three faculties of the University of Duisburg-Essen (UDE) is currently underway in the field of nanosciences, which are coordinated by the Center for Nanointegration (CENIDE). We are looking for outstanding young professors who would like to further their academic and personal development. In total, the University of Duisburg-Essen occupies 23 new positions in the federal and state program for the promotion of junior... read more

Maßgeschneiderte Eigenschaften erlauben Einblicke in Quantenpunkte

Eines Tages könnten Quantenpunkte die Informationseinheit für Quantencomputer bilden. Noch gibt es viel über sie zu erforschen

Forscher der Ruhr-Universität Bochum und der Universität Duisburg-Essen haben neue Erkenntnisse über Quantenpunkte gewonnen. Dabei handelt es sich um kleine Inseln in Halbleitern, in die sich einzelne Elektronen einsperren lassen. Sie könnten eines Tages die Informationseinheiten in Quantencomputern bilden. Durch fein justiertes Einstellen der Halbleiter-Eigenschaften erzeugten die Physiker besondere langlebige Energiezustände im Inneren der Quantenpunkte, die normalerweise zu instabil sind... read more

Stabilisierte Radikale

Veröffentlichung in internationaler Fachzeitschrift

Radikale spielen eine zentrale Rolle in vielen chemischen Reaktionen: Die bindungsfreudigen Atome oder Moleküle sind stets auf der Suche nach einem passenden Bindungspartner und daher oftmals nur sehr kurzlebig. Ein neues Stabilisierungskonzept entdeckte jetzt die Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Stephan Schulz aus der Anorganischen Chemie der Universität Duisburg-Essen (UDE). Ihre Ergebnisse veröffentlichte die renommierte Zeitschrift Nature Communication. Prof. Schulz: „Unser Konzept beruht a... read more