The Materials Chain

The Materials Chain is the first flagship program initiated by the University Alliance Ruhr. It is a unique and innovative research network that bundles the manifold research activities in the field of materials science and technology at the three Ruhr Area universities Dortmund, Bochum and Duisburg-Essen into one focused alliance for science and education. 250 researchers from the three universities and their partner institutions pool their resources and expertise to strengthen the Ruhr Area’s role as an internationally leading region of materials science.

Upcoming Events

Who are we? Why is collaboration important in modern materials science? And what are we working on?

Learn more about our network

 
 

Latest News

Weißes Licht aus der Fläche

LED Professional Science Award für UDE-Wissenschaftlerin

Sie sind biegsam, lassen sich unter normalen Raumbedingungen direkt aufdrucken und haben ein breites Spektrum: Lichtemittierende elektrochemische Zellen, LECs, versprechen dank beweglicher Ionen all das, was gewöhnliche LEDs nicht können. Nur ausgerechnet weiß leuchten konnten sie bisher nicht. Doch einem Team der Universität Duisburg-Essen (UDE) um Dr.-Ing. Ekaterina Nannen ist es nun gelungen, weiße Prototypen herzustellen. Dafür wurde die Nachwuchsgruppe mit dem LED Professional Science... read more

Zwei Tage volles Programm

IUTA-Workshops

Duisburg ist gleich zweimal das Ziel für rund 250 Experten aus Industrie und Forschung: Das IUTA Institut für Energie- und Umwelttechnik an der Universität Duisburg-Essen (UDE) lädt am 7. November zum Analytiktag und zwei Tage später zum Filtrationstag ein. Mikro-Technologie – großes Potenzial: Beim Analytiktag dreht sich alles um miniaturisie... read more

Projekt zu Nano-Schichtsystemen gegen Verschleiß

Neue Dortmund-Duisburger Kooperation

Für ihr gemeinsam bei der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) beantragtes Projekt zur Dünnschichttechnologie erhalten die Arbeitsgruppen von Prof. Einar Kruis (Universität Duisburg-Essen, UDE) und Prof. Wolfgang Tillmann (Technische Universität Dortmund, TUDo) insgesamt rund 755.000 Euro für drei Jahre. Nanokomposite sowie deren Eigenschaften stehen seit Jahren im Fokus vieler Forschungsvorhaben in der Dünnschichttechnologie. Bislang werden Schichtstruktur und Phasenkomposition jedoc... read more